Dienstag, 9. September 2014

Ja, es gibt mich noch, nein, ich hab das Stricken nicht aufgegeben...

... aber ich habe momentan noch einige Langzeitprojekte auf den Nadeln und da dauert es dann doch, bis mal endlich was vor die Knipse springt.

Immer noch bin ich u.a. beschäftigt, meine vielfältigen Woll-Reste an den Mann bzw. auf die Nadeln und in eine Masche zu bekommen. Das nachfolgende ist eine super Sache, eigentlich reicht es, wenn der Wollrest für eine Reihe reicht, und dann einfach munter drauf los:






Angefangen wird das Tuch an der Spitze, ist also anfänglich ein gutes To-Go-Bus-Projekt, alles rechte Maschen und VERNÄHT wird NIX, aber auch GAR NIX, das sind später die Zotteln oder hochdeutsch Fransen. Verbraten habe ich Sockenwoll-Reste von Dornröschen, Regia, auch mal normale Merinowolle von Pullis und Jacken, also alles, was mir so in der Restekiste über den Weg lief. 4er Nadeln und einfach drauf los. Mehr - auch wo es die Anleitung gibt, ist nämlich kostenlos - könnt ihr hier sehen Wool-Revival-Shawlett.
In diesem Sinne Grüße an Euch alle aus Rheinland-Pfalz, die mal gerade sonnig ist und wir uns schon auf den Neuen Wein freuen!

Kommentare:

  1. Vielen Dank für diese tolle Idee samt Anleitung! Heute morgen noch habe ich krampfhaft überlegt, was ich mit meinen ganzen Resten machen soll. Jetzt weiß ich's!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Caren, du kannst jedes Minifitzelchen verwenden, fang mit den kleinen Resten an der Spitze an, ansonsten alles was nicht unter 7-8 cm ist, wird bei den Fransen verwendet, der allerkleinste Rest geht dann halt "in die Tonne"..Viel Spaß beim Stricken!

      Löschen
  2. so schade, ich habe die Anleitung nicht gefunden... hilfst du mir bitte noch mal? das bunte tuch gefällt mir so gut und ich glaube, das bekäme ich hin, auch mit meiner Hand, die nach einer op lahm ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bine, folge dem Link oben, dann landest du bei Ravelry, dort anmelden - ohne das geht es nicht und Ravelry ist eine tolle Sache, also melde dich dort an - und dann kommst du automatisch auf meine Projektseite und dort ist dann auch der Link zur Anleitung. Viel Spaß damit.

      Löschen
  3. Hallo Patricia, über Pinterest bin ich auf Dein wirklich tolles Tuch aufmerksam geworden. Ich will es unbedingt nachstricken. Da Tuch an sich ist mir schon klar, ich bin mir nur nicht sicher, wie Du den Rand gemacht hast, da die Fäden wahrscheinlich nur verknotet und nicht vernäht werden. Ist da eine besondere Randtechnik erforderlich damit nicht alles locker und die Maschen riesengroß werden? Würde mich freuen wenn Du mir helfen würdest. Auf Ravelry bin ich mit der Seite nicht schlau geworden. Ich bin dort angemeldet und habe mir schon viele Anleitungen geholt, aber mit dieser Seite komme ich nicht weiter. Liebe Grüße WaltraudD

    AntwortenLöschen
  4. Nein Waldtraud, einfach die Fäden hängen lassen und mit neuer Farbe weiter. Später oder auch zwischendurch, immer zwei Anfänge miteinander verknotten und evtl. noch zusätzlich Fäden einziehen und mitverknoten.

    AntwortenLöschen