Donnerstag, 4. April 2013

Osterfeiertage ...

... haben auch ihre Vorteile, vier Tage am Stück frei, das Wetter war bekanntlich in ganz Deutschland nicht gerade ostergerecht, also habe ich die Gelegenheit genutzt, meine Ufo's fertig zu machen.

Zuerst möchte ich euch mein neuestes Tuch vorstellen:

SILENT GOAL, ein KAL in der Ravelry-Gruppe von Alexandra Wiedmeyer. Ich habe meinen Wollmeisen-Stash um fast drei Stränge reduziert und das ist daraus geworden:


Weitere Infos könnt Ihr - auch als Nicht-Ravelry'er - hier sehen: Silent Goal

Und damit nicht genug, so nebenher versuche ich auch meinen Sockenwollen-Vorrat abzubauen und dafür meine Geschenkekiste - Weihnachten ist immer irgendwie so urplötzlich! - aufzufüllen. Also ist auch noch ein Schwung Socken fertig geworden. Bevor jedoch meine Blog-Leser und -Leserinnen Panik bekommen: Meinereiner strickt ausschließlich Socken mit 6-fach-Wolle, geht also schneller, sieht bei mir super ordentlich aus, jedoch mit 3-Nadeln. Mit der dünnen Sockenwolle stehe ich auf Kriegsfuß und da mein Stricksocken-Umfeld im Winter sowieso gerne dicke Socken anzieht, kann mir das nur recht sein.

Die bekommt Sohnemann No. 1:
 
... und die werden zu Schwiegertochter-Mädchen wandern:
Bei diesen Socken fürs Mädchen - so nenne ich liebevoll die Partnerin meines Ältesten - war ich fast am Verzweifeln, es passierte das, was jede Strickerin hasst, nämlich "kurz vor Schluss" geht das Garn aus. Ein Socke war fertig, der zweite nur noch die Spitze zu stricken. Wahrscheinlich hatte ich aus dem Knäuel irgendwann schon mal was kleines gestrickt. Was nun tun: Wolle nachkaufen (super, ich will Woll-Vorrat abbauen und nicht aufbauen), die Spitze in einer anderen Farbe (igitt, dann ist entweder ein Socke mit einer anderen Spitze oder ich muss den anderen, bei dem ich aber schon alles schön vernäht hatte, wieder aufmachen, ABER doch nicht mit mir!), oder.......ab zu Ravelry, in einer Gruppe von Sockenstrickerinnen mein Dilemma gepostet. Den Post hatte ich noch keine gefühlten fünf Minuten abgeschickt, bekam ich schon eine Nachricht "ich hab das Garn, kann Dir abgeben, was brauchst du noch?" Gesagt, getan, 10 Gramm bekommen, fertig gestrickt und einfach nur dankbar über soviel Hilfsbereitschaft. Das, meine BlogLeserIn, das ist auch NETZWERK!

 
Und die da sind schon weiter gewandert zu meiner Nachbarin als kleines Dankeschön:


Ihr seht, es ist einiges von den Nadeln geflutscht, aber auch wieder auf die Nadeln *schäm*, die nächsten Tage wird meine 11. RVO auch fertig, zwar ein dicker Winterpulli, ABER nach dem Winter (wenn der jetzige mal vorbei ist) ist bekanntlich vor dem Winter.

In diesem Sinne...........BIS DIE TAGE!

Kommentare:

  1. Hey Patricia,

    das Tuch ist ein Traum! Und deine Socken sind toll, wie schaffst du es, so viel nebenher zu stricken?

    Was für ein Glück, dass es hilfbereite Menschen gibt. Das merke ich beim Musterschreiben auch immer wieder. Meine Teststrickerinnen sind alle Gold wert. Na ja, das weißt du ja ziemlich genau. ;)

    Jedenfalls liebe Grüße,
    Jana

    PS: Nur das mit dem Wetter hab ich nicht verstanden, hier im Norden hatten wir traumhaften Sonnenschein! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jana, und wenn ich Dir dann noch sage, dass ich noch eine "Strickbaustelle" aufgemacht habe, fällst du um, aber dazu mehr in einem der überübernächsten Posts....Und Socken sind bei mir immer das "Bus-Mitnahme-Teil"..

      lieben Gruß aus der inzwischen sonnigen Pfalz
      Patricia

      Löschen
  2. Schön, dass Du auch einen Blog hast, den habe ich gerade erst entdeckt :)

    Das Tuch ist toll, wow!

    Ich freu mich, dass Du die Socken für's Mädchen fertigstellen konntest, wenn Du noch mal was brauchst, gucke in meinen Stash bei Ravelry, ich bin ja auch Nur-6-fach-Socken-Strickerin ;-)

    Schönes Wochenende wünscht Dir

    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nochmals, DANKE, Angelika, für Deine Hilfe!
      Auch Dir ein schönes WE.

      Patricia

      Löschen