Mittwoch, 5. Oktober 2016

Kennt Ihr die Bilder in den Rätselecken..

wo man die Fehler von Bild 1 zu Bild 2 finden muss? Kriegt ne alte Oma noch auf die Reihe und ein gewiefter 4jähriger Steppke auch.

GENAUSO ging es mir gestern bei der Besprechung meines CTs Thorax....

Ist ja schon eigenartig, wenn man im hiesigen Krankenhaus in der recht großen Röntgenabteilung VOR der eigentlichen Anmeldung mit Namen angesprochen wird....Ihr seht, in der Ecke bin ich öfters.

Tja, also CT gemacht, wieder angezogen, hingehockt und auf den Doc gewartet zur Besprechung.

Er so einen schönen großen Bildschirm vor der Nase, linke Seite CT Thorax vom Juni und rechte Seite Thorax von gerade eben..

Er braucht nichts sagen, das sah ein Blinder mit Krückstock, dass da rechts einiges an Zuwachs dazugekommen ist. SUPER, Leber weniger und Lunge mehr, das muss ich nun erst einmal verdauen.

Von "es kotzt mich an, das ganze Thema" bis "was bringt mir die nächste Chemo" über "und nun erst recht!" ist alles in meinen Kopf. Wird nun ein paar Tage dauern, bis ich mich selbst wieder sortiert habe.

Besonders auf den Keks gehen mir ein paar Leute, die gar nicht verstehen können, dass man das nicht bereden mag - bringt eh nichts - auch keine guten Ratschläge von Nichtbetroffenen mag - die haben sowieso keine Ahnung - hört sich hart an, aber es ist so. "Mitreden" können wirklich nur die Personen, die in der Situation sind oder waren, und die wissen, dass "Reden" wirklich nichts bringt...

Muss mir für kommenden Woche noch einen Schlachtrufnamen für diese neue Baustelle einfallen lassen, Hugo ist ja bereits vergeben...mal nachdenken, wie ich nun dieses Schlachtfeld benennen werde.

Bis dahin, haltet Ihr die Ohren steif, ich versuch bei mir das Beste zu machen....

Kommentare:

  1. Och man Patricia,
    du musst doch echt nicht überall hier schreien. Hat dir das bisher nicht gereicht *zwinker* Aber mit deiner bisherigen Einstellung schaffst du auch den "Aeroflot" (nimm es als Namensvorschlag ;-))

    Ganz liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Oje das tut mir leid. Als wen es nicht schon genug wäre das auch noch.
    Das mit den guten Ratschlägen kenne ich, nicht ich aber mein Lebensgefährte ist leider auch schwer krank (Leberzirrhose) und wird immer wieder mit so gut gemeinten Ratschlägen konfrontiert.... und da es die Leber ist muss man dann auch noch ständig erklären da man nie getrunken hat....und so zu sagen nicht selber schuld ist... ich wünsch dir viel Kraft Patricia und denk dran wer kämpft kann verlieren wer nicht kämpft hat schon verloren. Liebe Grüße Manuela aus Salzburg

    AntwortenLöschen