Montag, 24. Oktober 2016

Internet bildet?!?!

Ich überlege mir tagtäglich, was wir im jetzigen Zeitalter ohne Internet machen würde??

Ich, bekanntlich Jahrgang 1956, groß geworden mit schwarz/weiß TV und 2 (in Worten zwei) Programmen, Lehre durchlaufen mit Schreibmaschine und Kohlepapier und der supertollen Innovation "Tippex", Rechenmaschinen (bitte schön, kiloschwer) zum Kurbeln und Telefonhörern mit gefühlten Riesen-Knochen und SCHNUR, .....

... lerne ja immer noch dazu. Auch im großen WWW, verfolge Diskussionen über Veganer und Vegetarier und weiß nun ENDLICH, dass ich ein Omnivore bin (dank Mr. Google und Wikipedia, großes Schämen in Gedanken an meinen Lateinlehrer, bei dem ich fast das große Latinum gelernt habe, dass ich es nicht gleich erkannt habe...ich bin ein Allesfresser!!)

Durch meinen HUGO und seine Kumpanen sind mir nur CT, MRT, Leuko und Thrombo und Marker auch keine Fremdwörter mehr, und NEU hinzukommt nun noch ein Knochensyntigramm. Richtig geschrieben? Egal, ihr wisst ja, was ich meine, also Kontrastmittel in die Vene und irgendein Doktor-schaut-in-mich-rein-Gerät und wir-knipsen-mal-alles-Teil und dann wissen wir mal wieder, ob das Schädel-MRT doch was auffällig war oder nicht. Die "Fachleute" sind sich nicht einig, mein LieblingsDoc meint, wir schauen mal, aber nach seinem Empfinden werden wir nichts vorfinden. ABER dann haben wir bis auf Knie und Ellenbogen bei mir einmal alles durch.

Gut, wenn die das so wollen, was bleibt mir übrig? Einfach zu gehorchen und NOCH ein Termin. Bei dem Röntgen-Doc könnte ich mal die Konditionen neu aushandeln, so oft war ich schon bei dem, oder wir könnten uns duzen oder mal einen Schoppen zusammen trinken. Denn den Knabe sehe ich leider dieses Jahr zur Chemo-Zwischenbilanz nochmals zum MRT und CT, dabei meinten seine Mädels (naja, keine jungen Mädels, sind schon ein wenig älter, aber trotzdem Mädels in meinen Augen), dass wir uns dieses Jahr nicht mehr sehen sollten. Tja, die Rechnung ohne die Docs gemacht.

in diesem Sinne...bis die Tage!!!

Kommentare:

  1. Hallo und gute Besserung. Meine Bekannte musste mal Wochen bis zum MRT warten obwohl Sie Krebspatientin war. Das ist zwar 5 Jahre her aber wer weiß wie das heute ist. Wie lange hast du warten müssen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da mein Onkologe auch hier am Krankenhaus bei den Besprechungen dabei ist, hat er einen guten "Draht", und seine Mädels machen dann den Termin für uns aus, da ist ein langes Warten nicht gegeben. Gott sei Dank!

      Löschen